Sarahs Leidenschaft: das Organisieren und Durchführen von Events sowie die Umsetzung kreativer Marketingkampagnen.

Als ich vor zwei Jahren meine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation begonnen habe, hatte ich keine Vorstellung davon, was auf mich zukommen würde. Nach nun zwei intensiven Ausbildungsjahren habe ich meinen Abschluss in der Tasche und kann es kaum erwarten den nächsten Schritt zu gehen: Ein duales Studium im Bereich BWL Marketing-Management. 

Kennenlernen verschiedener Abteilungen im Unternehmen

Während der Ausbildungszeit ist es üblich, mehrere Abteilungen im gesamten Unternehmen zu durchlaufen. Aufgrund meiner Ausbildung lag der Fokus auf den Marketingabteilungen. Aber natürlich ist es auch sinnvoll andere Abteilungen wie das Personalwesen oder Controlling kennenzulernen. Neben dem Kennenlernen neuer Kolleginnen und Kollegen, erhält man so auch einen Einblick in die Themen und Projekte anderer Abteilungen und lernt viel über Unternehmensprozesse. 

Kreatives Arbeiten als Marketingauszubildende

Zum Start meiner Ausbildung wurde ich dem Produktmarketing von NIGRIN zugeteilt, das sich um das gesamte Marketing unserer eigenen Marke NIGRIN kümmert. Bereits in meiner ersten Woche habe ich die ersten Projekte zugewiesen bekommen. Der kreative Umgang mit Adobe Photoshop und InDesign gehörten von Beginn an zu meiner täglichen Arbeit. Zusätzlich habe ich beim Einkauf von Streuartikeln und der Pflege unserer NIGRIN Community unterstützt.

Mit Leidenschaft bei der Sache

Eine meiner Hauptaufgaben war die Betreuung der NIGRIN Produkttester und Markenbotschafter. Hier gibt es spezielle Events, wie beispielsweise das Markenbotschafter Shooting oder die NIGRIN Tuning Days, bei deren Organisation und Durchführung ich maßgeblich beteiligt war.
Die Planung und Durchführung diverser Events und Veranstaltungen bot mir viel Raum um auch eigene Ideen einzubringen. Nach und nach habe ich hieraus eine Leidenschaft entwickelt.

„Bei großen Events planen wir Wochen im Voraus auf diesen einen besonderen Tag hin. Natürlich ist man dann kurz vorher auch etwas aufgeregt, ob alles so klappen wird und wie das Feedback am Ende ausfällt.“

Nach meiner Zeit im Produktmarketing, bin ich zum Unternehmensmarketing gewechselt, das sich um die interne und externe Unternehmensdarstellung der gesamten MTS kümmert. In Zusammenarbeit mit der dort angegliederten Grafikabteilung habe ich digitale Kommunikationskonzepte für unsere internen Infoscreens erstellt und mich grafisch und gestalterisch entfaltet. Mein Umgang mit Photoshop und InDesign hat sich in diesen Wochen nochmals um ein Vielfaches verbessert. 

Persönliche und berufliche Weiterentwicklung 

In allen Abteilungen bekam ich von Anfang an viel Verantwortung übertragen und durfte eigenständig Projekte bearbeiten. So konnte ich umso schneller an meinen Aufgaben wachsen.
Die beruflichen und persönlichen Erfahrungen, die ich während meiner Ausbildungszeit sammeln konnte, haben mich im Umgang mit Großprojekten gestärkt und mir zu mehr Selbstsicherheit verholfen. Dafür bin ich sehr dankbar und werde bei meinem weiteren Lebensweg davon profitieren!
Ich bin gespannt was nun meine Zeit als duale Studentin mit sich bringen wird. 

Andere Job-Portraits ansehen: